die Projekte des Vokalensembles


2004: Internationales Chorfestival »Riva del Garda«, Italien
Die Tradition des Vokalensembles an renommierten Chorwettbewerben teilzunehmen reicht bis in die Gründungsjahre des Chores zurück. Und fast immer konnte der Chor sein Können unter Beweis stellen und den einen oder anderen Preis mit nach Hause nehmen. So auch diesmal … konnte der Chor doch ein silbernes Diplom der Stufe 10 (letzte Stufe vor Gold) für sich beanspruchen. Aufgeführt wurden »Das Wiegenlied« von Antonin Dvorak, »So eine wildfremde Sonne«, ein Vertonung von Christine Lavant Texten durch Otto Strobl und eine Kärntner-Lied »Schnasn«.





2003: Oratorium »ELIAS«, Felix Mendelssohn-Bartholdy
Gemeinsam mit dem Kammerchor Norbert Artner, dem Lehrerchor Villach und der Nordböhmischen Philharmonie Teplice hat das Vokalensemble Völkermarkt das imposante Oratorium "ELIAS" zur Aufführung gebracht. In monatelanger Arbeit wurde unter der fachkundigen und engagierten Leitung von Herwig Wiener-Püschel die Partitur erarbeitet. Ende Juni fanden schließlich zwei völlig ausverkaufte Konzerte (Stiftskirche St. Paul und Stadtpfarrkirche Villach) vor begeistertem Publikum statt.
Als Dankeschön für den großartigen Einsatz statteten die Chöre der Heimatstadt des Orchesters, dem tschechischen Kurort Teplice einen Besuch ab. Hier wurde das Oratorium als Abschluss des großen Beethoven-Festivals erneut aufgeführt.





2001: BRUCKNER | MENDELSSOHN | VERDI
Anton Bruckners »Te Deum«", Felix Mendelssohn-Bartholdys »42. Psalm« und Giuseppe Verdis »Quattro Pezzi Sacri«. Drei einmalige Meisterwerke intepretiert und aufgeführt vom Vokalensemble Völkermarkt, dem Kammerchor Norbert Artner und dem Lehrerchor Villach unter der Leitung von Herwig Wiener-Püschel. In Zusammenarbeit mit der Nordböhmischen Philharmonie Teplice.